hi.bi.kus

Welches Ziel verfolgt hi.bi.kus? Der Grundsatz des Programms besteht darin, das vorhandene Schulprofil aus Sicht der Hirnforschung weiter zu entwickeln und zu gestalten.
Das bedeutet: Wie können die Bildungs- und Erziehungsangebote aus Sicht der Hirnforschung besser abgestimmt und rhythmisiert werden?
Es geht also darum, Bildungsangebote durch eine lernbiologisch sinnvolle Rhythmisierung zu optimieren. Das, was beim Lernen im Gehirn abläuft, ist so spannend wie ein Krimi. Obwohl noch nicht längst alle Abläufe erforscht sind, kann uns das bereits Bekannte wertvolle Hilfen vermitteln, um Schule ökonomischer, lustvoller, erfolgversprechender, kurz: professioneller zu gestalten.