Schulleben

Staffellauf 2017

Stadtfest- Staffellauf 2017

 

Wir haben den Pokal wieder gewonnen!

 

Am Freitag, 8. September 2017, fand anlässlich des Stadtfestes der Staffellauf der Zella-Mehliser Schulen statt. Insgesamt 10 Mannschaften, darunter auch eine Schulmannschaft aus Benshausen, nahmen teil.

Unsere Schule belegte nach einem grandiosen Rennen die Plätze 1 und 2 und holte sich erneut und verdient den Wanderpokal des Bürgermeisters zurück. Super!!!

Platz 3 ging an die GS Martin Luther.

 

Alle Teilnehmer unserer fünf Mannschaften haben sich ganz sehr angestrengt, wofür sie ein dickes Lob erhalten.

 

 

                                               Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

Kinderflohmarkt

Sehr geehrte Frau Jäger,

 

die Spende Ihrer Schule ist ausgezählt und ich möchte mich bei Ihnen, Ihren Kollegen, Schülern, Eltern und allen anderen Spendern für die fantastische Summe von 758,57€ auf das Herzlichste bedanken.

 

Gern stehe ich Ihnen für Rückfragen jederzeit zur Verfügung. Herzlichen Dank.

Gemeinsam stark!
Für Kinder mit einer tödlichen Krankheit! Aktuelles & Projekte unter:www.facebook.com/kinderhospiz

Mit herzlichen Grüßen aus dem Harz

Stiftung Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen e.V.

 

Ralf Simson
Fundraising & Kommunikation

NIKOLAUSFLOHMARKT

Wir, die Schiller-Schule, haben bei der Spendenaktion "Landeswelle Weihnachtswunder" teilgenommen. Wir haben einen Nikolausflohmarkt gemacht und da ganz viel Geld für das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz gesammelt. Fast alle Kinder hatten tolle, brauchbare, gebrauchte Dinge mitgebracht. Auf den vollen Tischen lagen Bücher, Spiele, Kuscheltiere, kleine Figürchen, Puzzle und so weiter. Alle hatten Spaß sich etwas davon zu kaufen. Für einen guten Zweck Geld auszugeben, war toll.

 

Frida, Kl.4

2016: Arbeit am 3-D-Drucker

 

Am 2. November hatten wir einen 3 D Projekttag. Wir konnten sehen, wie ein 3 D Drucker funktioniert und wie man am Computer mit einem bestimmten Programm den Drucker programieren kann.

Am Projekttag gefiel mir, dass wir mit Laptops unser eigenes Haus erstellen durtfen.

Wir druckten auch einen Kürbis, eine Schachfigur und einen Geist. Dazu legt der Drucker ein langes, sehr heißes Seil Schicht für Schicht übereinander.

An einer anderen Station haben wir einen Radfahrer nach einer genauen Bedienungsanleitung zusammengebaut und an eine Batterie angeschlossen. Er ist sogar gefahren.

Danke an Herrn und Frau Vogt, die diesen interessanten Tag möglich gemacht haben.

 

Frida und Finja

2015: Alles dreht sich um die Sonne

Am 21. Mai 2015 war Herr Reder vom Kindersolarzentrum "Prof. Solarius" an unserer Schule. Er hat für die Klassen 3a und 3b einige Stunden Unterricht zum Thema "Solarenergie" gestaltet.Zuerst baute jedes Kind eine Solarsonnenblume, die sich in der Sonne drehte. Dann bauten wir ein Haus und einen Leuchtturm. Ein Schalter diente dazu, dass aus zwei Batterien im Haus Strom in den Leuchtturm befördert wurde. So leuchtete der Turm und man konnte ihn auch ein- und ausschalten.

Das alles hat uns viel Spaß gemacht.

Loris, Mark und Viktor aus der 3a

2014: Flossen hoch-der MDR taucht ab!

Figarino

 

Ich fand am besten, als die Reporter mit den Leuten von Figarino gesprochen haben .

Als sie das Interview gedreht haben, da war ich schon sehr aufgeregt. Am Ende des letzten Monats gehen ca. 50 Kinder ins Meeresaquarium.

Ophelia

 

Figarino

 

Manche Schulreporter waren im Meeresaquarium. Ich hatte drei Stunden Schule, dann ist Figarino gekommen. Figarino  hat uns Lieder vorgespielt. Am Ende haben die Reporter

eine Talkrunde gemacht. Ich musste über Sport sprechen.

Max

 

Mein Tag mit Figarino

 

 

Als erstes sind wir in die Turnhalle. Dort erwarteten uns die Leute von Figarino. Zuerst stellten sie sich vor und erzählten uns etwas über den Figarino im mitteldeutschen Rundfunk.

Dann sang Figarino ein paar Lieder .Sie erzählten uns noch eine spannende Geschichte von einem Abenteuern des Figarino .

Danach haben sie uns  ein paar Fragen zu der Geschichte gestellt, leider war ich nicht schnell genug, um zu antworten .Die dritte Klasse durfte zusammen mit dem Chor ,,Sieben kunterbunte Drachen ``singen .Am Nachmittag beantworteten die Reporterkinder der Schiller- und der Luther Schule dem Figarino Radio ein paar Fragen .

 

Das war mein Tag mit dem Figarino - Mitteldeutscher Rundfunk.

Marlene